Über uns

Eine luxuriöse Herberge am Fusse des Piz Forbesch

Zwischen 900 Berggipfeln, 600 Seen und 150 Tälern der Bündner Alpen liegt das historische Maiensässdörfchen Radons. Etwas oberhalb: sein geschichtsträchtiges Berghuus – 2020 liebevoll restauriert und zu neuem Leben und Charme erweckt.
Auf 2'000 Metern Zuhause

Auf 2'000 Metern Zuhause

Die Geschichte des Hauses reicht über 80 Jahre zurück. Der heutige Gastgeber Fadri Arpagaus, führt und bekocht in seinem Berghuus selbst und hat ein intimes, romantisches Domizil mit Blick auf weitläufige Täler und ein grossartiges Gipfelpanorama geschaffen. Wer unaufgeregten Luxus und den Zauber einzigartiger Naturspektakel schätzt, ist im Berghuus Radons goldrichtig.

Landsmann von Welt

Landsmann von Welt

Alles begann 1989 in der Berghuus-Küche: Der sechsjährige Fadri Arpagaus rührt noch etwas unbeholfen mit dem grossen Kochlöffel in seiner ersten Polenta. Doch er kommt auf den Geschmack: Jahre später zieht er als Sous- und Küchenchef nach Bangkok und Canada und macht sich als Privatkoch in Europa und den USA unentbehrlich.

Im Sommer 2019 zieht ihn das Heimweh zurück in die Berge. Der gebürtige Savogniner übernimmt noch im selben Jahr das traditionsreiche Berghuus Radons und begleitet den sorgfältigen Umbau zur feinen Luxus-Herberge. Seitdem führt und prägt er das Huus mit Herzlichkeit, Leidenschaft und seinem vorzüglichen Geschmack.

Arbeiten wo andere Ferien machen

Unsere aktuellen Stellenangebote.
Newsletter
Bleiben Sie über Events und Specials auf dem Laufenden.